12. bis 17. November 2018 (Montag bis Samstag)

Mathematische Philosophie mit Will Kauffmann

Will Kauffmann

Seminar XIII. Unendliche Kardinalzahlen

Man kann nicht sicherstellen, dass tatsächlich unendliche Mengen in der Welt existieren. Die Hypothese, dass sie existieren ist das besagte „Unendlichkeitsaxiom“, dessen Wahrheit fragwürdig ist. Andererseits besteht kein logischer Grund gegen die Existenz unendlicher Mengen.

Voraussetzung:
Alfred North Whitehead, Bertrand Russell: Principia Mathematica

5 Tage Seminar inkl. Mittags-Menue € 2.200,–

Unter Bezug und Wahrung grundlegender Betrachtungen der „Einführung in die mathematische Philosophie“ von Bertrand Russell. Hrsg: R. Löwit, Wiesbaden, Niederschrift aus dem „Circinus Mathematicus Frankfurt – Gießen“, 1981–1990

Vorausgegangene Seminare

Seminar I.
Segmente der mathematischen Philosophie

Seminar II.
Ordnung und Axiome der Unendlichkeit

Seminar III.
Die relative Abstraktion unseres Geistes und Denkens

Seminar IV.
Die Folge natürlicher Zahlen. Deduktion und Abstraktion. Die fünf Axiome von Peano und die daraus resultierende Progression.

Seminar V.
Die Defi nition der Ordnung. Asymmetrie, Transitivität, Beziehungen, Rationale, reelle und komplexe Zahlen

Seminar VI.
Einführung in die mathematische Philosophie

Seminar VII.
Basiskurs – modifi zierte Iteration. Kardinalzahlen, Induktive Zahlen. Frage: Über die logische Theorie der Zahlen

Seminar VIII.
Die fünf Grundsätze Peanos Satz-Funktionen.

Seminar IX.
Symbolische Beweisführung. Logische Konstanten – ein Versuch.

Seminar X.
Limes und Stetigkeit

Seminar XI.
Das Axiom der Unendlichkeit

Seminar XII.
Giuseppe Peanos Axiome, Satz-Funktionen. Symbolische Beweisführung. Logische Konstanten – ein Versuch.