Norbert Jäger Vernissage

In den Marmorbergen von Carrara und den Steinbrüchen von Satanyi oder Binissalem warten edle Rohlinge zur Verwandlung durch den Meister. In seiner Kunstwerkstatt auf Son Bauló kann ihm beim Meißeln, schneiden und schleifen über die Schulter geschaut werden. Hier verbindet der Künstler die raue Natur des Steins mit abstrahierten Figurationen, geometrischen Formen und Durchbrüchen in Großskulpturen aus dem Inselstein Marés, sowie Kleinskulpturen aus Alabaster, Marmor, Kalkstein oder Granit.

Dr. Volker Probst vom Ernst Barlach Museum Güstrow schrieb:

„Norbert Jägers Kunst ist keine laute aufdringliche Kunst. Hierin unterscheidet er sich gravierend von manchen flüchtigen Erscheinungen des zeitgenössischen Kunstbetriebs. Was uns in seinem Werk begegnet ist das Ursprüngliche im Material und das archaische in der Form. Sie bietet die Möglichkeit der Versenkung, eben das Heraustreten aus dem profanen Alltag hinein in einen Raum der Stille.“

U.a. erhielt er den Bundespreis für Bildhauerei und weitere wichtige internationale Auszeichnungen. Seine Werke befinden sich im öffentlichen Raum, in Unternehmen und in Privatsammlungen.

Z.B. zählt auch Elton John zu seinen Kunden.

Öffentliche Vernissage 22. Mai von 15h bis 20h

Einführung Will Kauffmann.

Norbert Jäger ist anwesend und steht zum Künstlergespräch zu Verfügung.

Die Ausstellung ist nach Vereinbarung bis zum 30. Juni 2021 zu besuchen.

Norbert Jäger_d

Mehr Info: www.nj-art.de

Norbert Jäger_21a
Norbert Jäger_21b
Norbert Jäger_21c